Donnerstag, 15. November 2012

Rhein Zeitung: für die historische Wahrheit - Kriegsgefangenenlager soll erforscht werden - Landrat Diel, Freiherr von Heerda, der Koran und der Krieg gegen die Menschheit

  Hinweis über einen Bericht in der heutigen Rhein Zeitung auf S. 27

nahe-glan.ekir.de/nahe-glan

Auszug: 

Für historische Wahrheit – Kundgebung gegen Rechtsextremismus am Mahnmal „Feld des Jammers“

Bretzenheim. Für die ernsthafte Erforschung der Vorgänge im früheren Kriegsgefangenenlager bei Bretzenheim tritt das Bündnis gegen Rechtsextremismus im Landkreis Bad Kreuznach ein. Die Initiative, der Kirchen, Gewerkschaften und Vertreter des öffentlichen und politischen Lebens angehören, lädt am Volkstrauertrag, Sonntag, 18. November, 15 Uhr, zu einer Kundgebung mit dem Thema „Die Wahrheit muss ans Licht“ am Mahnmal „Feld des Jammers“ bei Bretzenheim ein......

  meine Meinung: dem kann man grundsätzlich zustimmen, daher auch dieser Brief von Freiherr von Heerda an Herrn Landrat Diel

 


   

Kommentare:

  1. es sollten verschiedene Infofahrten durchgeführten werden, z. B.: nach Auschwitz, in die Wewelsburg, Lager Bretzenheim, um nur einige zu nennen

    AntwortenLöschen
  2. Auf Grund der Tatsache, daß die Machthaber seit 1945 NUR lügen, bin ich schon vor Jahren zu der Überzeugung gekommen, daß weder die Deutsche Wehrmacht, noch das Deutsche Volk und Reich, noch die NSDAP und ihre Gliederungen überhaupt je irgend ein Verbrechen begangen haben, es sei denn diejenigen, die bereits damals von unseren eigenen Leuten geahndet worden sind!
    In Anbetracht des bevorstehenden Endzeit-Geschehens - wohl 9/2014 - ist es zwingend erforderlich, sich entsprechend vor zu bereiten!
    Die Vergangenheit läuft nicht davon!
    Um die können wir uns auch dann kümmern, wenn wir die Jahre bis zur Gründung des HEILSREICHES DEUTSCHLAND am 20.4. wohl 2017 überstanden haben und das Leben wieder in sittlich geordneten Bahnen verläuft!


    WELFING

    AntwortenLöschen
  3. @ Welfing (Kommentar vom 27.11.2012)

    Bravo! Richtig kombiniert! Und das gilt sogar
    für Mengele! Alles nur Propaganda und Verleumdungen
    gegen Deutschland und Deutsche, damit die schön
    brav im Sklavenbewusstsein für die Alliiertenschweine
    arbeiten und funktionieren (Bundeswehr im Ausland!)
    sollen!

    Alles, was dieser ausländische, deutschfeindliche
    Dreck von sich gibt, ist keinen Katzenfurz wert!

    Nehmen wir doch als Beispiel die ganzen Aussagen
    unter Eid(!) vor deutschen Gerichten wo zahlreiche
    Juden behaupteten, es wäre vergast worden in KZs
    auf jetzigem BRD-Gebiet.
    Das behaupten heute nicht mal mehr die Juden selbst,
    sondern man hat es an Ausschwitz "delegiert", zu
    einem Zeitpunkt als es den "Eisernen Vorhang" noch
    gab, Historiker also nicht im Osten nachprüfen konnten!

    Was ist mit diesen kriminellsten Meineid-Judenschweinen,
    die nicht nur ein ganzes Volk verleumdet, sondern die
    GANZE WELT angelogen haben, geschehen? Nichts!
    Ein Deutscher hingegen, der den schweren Straftatbestand
    des Meineids begehen würde, würde schwer bestraft werden.

    Es gibt gewisse Weltdrecksäue, die haben Sonderrechte.

    Es wird Zeit, dass die Bürger dagegen aufstehen!
    Ausserdem macht die Juden-Merkel-Regierung das
    immer mehr selbst, so wie sie die bundesdeutschen
    Bürger in den Dreck regiert. Da ist der
    Bürgerkrieg schon am Horizont.

    Umlandt Gerhard, Neuötting




    AntwortenLöschen