Samstag, 24. November 2012

Spiegel und Bild berichten nun auch über Zwangspsychiatrisierung im Fall Mollath

    terragermania.wordpress.com/der-fall-mollath-jetzt-auch-in-bild-psychiatrie-horror-zwangseinweisung/#comment-64466

Kommentare:

  1. DA WIRD´S AUCH ZEIT!
    Ich hab das frühnachmittags selber schon
    entdeckt, dass das in BILD steht, das mit
    Spiegel wusste ich noch nicht.

    Das ist ALLES ein UNGEHEUERLICHER SKANDAL,
    was für eine SUMPF-und MAFIA-WELT die CSU
    in Bayern hier gemacht hat!

    In Neuötting/Alzgern läuft ein Schwerverbrecher
    frei rum, der 35000-fachen schweren Betrug und
    100000-fache Steuerhinterziehung im Einzelfall
    um sage und schreibe 6600 DM gemacht hat!
    Den kriminellen Lump beschützt die CSU weil
    CSU-Amigos und ein früherer bayerischer
    Innenminister darin verwickelt sind, während
    unschuldige Zeugen jahrelang terorisiert wurden!


    http://www.kriminalstaat.de/Interview/Interview-49/index.htm
    (zum Starten der Datei auf das Feld "Abspielen" klicken)

    Ein weiterer Skandal - natürlich geht´s immer
    um Polizei und Justiz, die Oberverrottung unter
    der CSU! - aus dem gleichen Landkreis
    (Wohnung gestürmt, Mann Rippe gebrochen;
    Elektroschocker(!) verwendet!):

    http://www.youtube.com/watch?v=7moylB23jRo
    Bayern Altötting: Polizeigewalt + Korruption + Rechtsbeugung (Udo Pohlmann 0521 123456)

    Und natürlich, die CSU meint, NIE KONSEQUENZEN
    ziehen zu müssen, jeden Skandal aussitzen zu
    können.

    Ich sage ganz was anderes voraus!

    DER WÄHLER ZIEHT JETZT DIE KONSEQUENZEN BEI
    DEN KOMMENDEN WAHLEN!

    Umlandt Gerhard, Neuötting

    AntwortenLöschen
  2. Und noch eins:
    Auch wenn´s vielleicht ein bisschen "off topic"
    ist, aber eigentlich ist es gar nicht "off topic",
    denn es geht um die kriminelle Politik der
    Schwarzen:

    Ich war nachmittags beim Einkaufen und die
    Süddeutsche schreibt auf der Titelseite, dass
    Merkel von den Banken ein "Testament" verlangt!

    Damit ist gemeint, die Banken sollen ein
    "Testament", einen Notfallplan vorlegen, für
    den Fall, dass sie pleite gehen.

    Hallo Leute, merkt ihr was?

    Das ist WAHLKAMPF! Das ist VERARSCHE!
    Das ist STIMMUNGSMACHE!

    Merkel will beim Volk den Eindruck erwecken,
    dass sie "gegen die Banken" wäre, die ja beim
    Bürger nicht mehr beliebt sind!

    Falscher und verlogener geht es nicht mehr!

    WER GIBT DENN DAUERND DEN BANKEN RECHT?

    Merkel!

    WER SCHIEBT DENN ALLE PAAR MONATE ALS
    "RETTUNGSSCHIRM" FÜR GRIECHENLAND GETARNT,
    HUNDERTE MILLIARDEN EURO DEUTSCHEN GELDES
    AUF DIE PRIVATE(!) JUDEN-BANK GOLDMAN SACHS?

    Merkel!

    Ein Hochverrat an Deutschland und an den
    Deutschen in einem Ausmass wie es der Planet
    noch nicht gesehen hat!

    Und dauernd werden uns die STROMPREISE erhöht!
    Gestern flatterte schon wieder ein Brief der
    EON daher mit einer STROMPREISERHÖHUNG!

    Reden wir nicht mehr lange über den Dreck.

    DIE SCHWARZEN GEHEN NUR NOCH UNTER!

    Die Zeit ist endgültig vorbei, wo sich der
    Bürger von diesem ABSCHAUM hat für dumm
    verkaufen lassen!

    Umlandt Gerhard, Neuötting


    AntwortenLöschen


  3. Der Grund, warum sich hier so wenig bewegt,
    liegt darin, dass wenn Mollath unschuldig
    und normal ist, dass dann ja im Umkehrschluss
    die "Justizministerin" Beate Merk, die CSU
    und ihr Oberverantwortlicher, Ministerpräsident
    Horst Seehofer dann kriminell wären, wegen
    Freiheitsberaubung an Gustl Mollath und einer
    ganzen Latte anderer Straftaten, wie Rechtsbeugung,
    Amtsmissbrauch, Förderung von Geldwäsche etc.

    Dass Mollath normal ist, wissen "die" auch. Es
    ist ein Komplott, das sich dadurch zu schützen
    sucht, dass es Unschuldige, die der Wahrheit auf
    die Spur gekommen sind, als "Verrückte" lebenslang
    wegzusperren versucht.

    Das wird für die CSU voll nach hinten losgehen.
    So eine "Ministerin" ist nicht mehr haltbar. Und
    dabei geht es nicht in erster Linie darum, einen
    Skandal zu vermeiden - den hat die CSU ja schon
    und nicht nur einen! -, sondern mit so einer
    kriminellen Niederträchtigkeit bewirkt man
    Wählerbewegungen. Bisherige CSU-Wähler äussern
    sich schon, dass die CSU für sie nicht mehr
    wählbar sei.

    Mafia, Filz, die CSU ist einfach schon zu lange
    dran, da ist logischerweise alles versumpft, wie
    es nur sein kann, besonders bei einer Partei, in
    die man bekanntermassen ja eh nur eintritt, um
    den Schmiergeldkoffer mitzunehmen.

    Irgendwie lustig ist, in diesem Zusammenhang
    anzumerken, dass die Mafia in Italien nicht den
    Anspruch erhebt, eine "Partei" zu sein.

    Auch die Bayern-SPD, von der der Volksmund schon
    seit Jahrzehnten sagt, dass sie es sich "in der
    Opposition bequem eingerichtet hat", ist auffällig
    still dazu und hofft wohl, auch diesen
    CSU-Skandal wieder aussitzen zu können.

    Ja, ja, die Bayern-SPD ist wohl eher eine
    "rot angestrichene CSU", denn eine tatsächliche
    Oppositionspartei. Vermutlich gibt es hinter
    den Kulissen Absprachen, dass man sich
    gegenseitig nicht weh tun will, anders ist diese
    jahrzehntelange Untätigkeit gar nicht zu erklären.

    Aber zurück zur CSU. Die befindet sich jetzt im
    "Wahlkampf", weil ja Landtagswahlen kommen und
    tut jetzt alles, um möglichst viele Stimmen zu
    verlieren.

    Beim Sender anrufen und dümmliche Zensurversuche,
    dauernd drastische Strompreiserhöhungen in Bayern,
    Leute wegsperren, die den CSU-Amigos auf die
    Schliche gekommen sind usw. Haben wir Vertrauen
    in die CSU. Wenn eine Partei weiss, wie man
    Wähler verprellt und untergeht dann die CSU.
    Und aufgrund der Altersstruktur der
    Rest-CSU-Wähler - vor allem betagte Rentner -
    sterben dieser Partei die Wähler auch von ganz
    alleine weg, auch ohne die Skandale, die die
    CSU wie am Fliessband abliefert.

    Dazu kann man eigentlich nur noch "Memento mori"
    sagen.


    Umlandt Gerhard, Neuötting

    AntwortenLöschen