Montag, 26. November 2012

"Personalausweis" abgeben !!!

 beenden Sie den "Pakt mit dem Teufel" und geben Sie "Ihren Personalausweis" ab, evtl. Rückfragen an: www.unser-reich.info  www.sv-dr.de www.antaris.com

           siehe auch: der-personalausweis-und-die-staatsangehörigkeit-sommers-sonntag

mutige können den Ausweis mittels Tesaband an einen Ziegelstein befestigen und diesen mit Schwung durchs Fenster der Behörde werfen, möglichst zielgenau auf den doofen Kopp des "Beamten", dies erhöht die Schwingung..., Bitten Sie aber besser vorher "Ihre" örtl. Polizei um Rat...*g*

Kommentare:

  1. dieser sonderbare "Bundesadler" ist auch auf der KfZ-Zulassung, sowie auf dem KfZ Brief zu finden

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein umgedrehtes Kreuz !!!(hier als Füsse dieses Flugtieres dargestellt) enthält in meinen Augen eine so starke Symbolik, dass ich den Bediensteten- Ausweis garnicht umdrehen und auf den Kopf stellen muss um zu schnallen, was hier los ist! mic

      Löschen
  2. Ebenso auf dem Sozialversicherungsausweis.

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Satireseite! Man könnte fast glauben, dass der Unsinn ernst gemeint sei. Immer nur weiter so!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist kein Unsinn. Du begreifst, was ja auch nachvollziehbar ist, nur nicht. Was man für Lügen dir die letzten Jahrzehnte erzählt hat. So gut wie es die Kirche schon Jahrhunderte mit dem "Glauben" tut. Die glauben doch se4lbst nicht, dass es eines Tages Realität wird. Sonst würden sie es nicht tun. Du must mal das AT studieren. Bei Gott sind 1000 Jahre wie ein Tag. Denke mal darüber nach.

      Löschen
  4. etwas genauer Bitte, wenns geht aber mit Deinem Namen

    Gruß ! Stefan W.

    AntwortenLöschen
  5. Tja - Stefan - da traut sich Jemand nicht...:)
    Ist immer einfach, aus der Anonymität zu agieren.

    Guter Rat an Alle, die das lesen: auch dann, wenn ihr solche Dinge wie die mit dem Ziegelstein nur im Scherz äußert müsst ihr damit rechnen, dass MAN euch dafür zur Verantwortung heranzieht.
    Das internet bietet bereits jetzt eine große Fülle von Drohungen usw. an - da muss man die Leute nur noch einsammeln! Wer will das schon??
    Seid bitte umsichtig: beim Schreiben und beim Reden! Es schadet ja auch nicht wenn wir uns angewöhnen, nachzudenken, bevor wir loslegen:)
    Gruß Conny Pohl

    AntwortenLöschen
  6. nett habe ich es lang genug probiert, u. a. bald zwei Stunden mit "unserem" Meldeamtsleiter Herrn Lunkenheimer, sowie mit Herrn Görtz - Beigeordneter der VG-Bad Kreuznach - sprich Du doch vielleicht mal mit Ihnen

    Gruß ! Stefan

    AntwortenLöschen
  7. Reichsangehöriger Thomas Bennewitz15. Juli 2012 um 09:15

    Mit diesem Schreiben bin ich am 30.09.2011 zur Gemeinde in Feucht, wo ich wohne, gegangen.
    Nach lesen diese Schreibens waren im ersten Moment alle zu Stein erstarrt.
    Nach einer Weile kam wieder Farbe in ihr Gesicht und der Obergeschäftsführer sagte zu mir:

    „Das Deutsche Reich gibt es nicht mehr und wenn ich das unterschreibe, dann mache ich mich strafbar.
    Nehmen sie alles wieder mit und verschwinden sie ganz schnell“

    Was für eine lächerliche Vorstellung, aber nicht von mir, denn ich habe mich NICHT strafbar gemacht!!!!

    30.09.2011

    Rückgabe von Reisepaß und Personalausweis
    der BRD

    Durch Verlust meiner bisherigen „Staatsbürgerschaft“ der BRD „DEUTSCH“ und aus Protest gegen die Verabschiedung des Euro-„Rettungsschirms“ (EFSF) vom Bundestag, gebe ich meinen Reisepaß und meinen Personalausweis der BRD ordnungsgemäß bei der Behörde in Feucht zurück.
    Ich bin deutscher Staatsbürger und im Besitz der Staatsangehörigkeit des Deutschen Reichs mit seinen Dokumenten.
    Des Weiteren habe ich mich und meine Familie unter den Schutz der US – Militärregierung Deutschlands gestellt, die laut „Rechtslage“ für meine Sicherheit und gegen Mobbingversuche der BRD gegen mich und meine Familie zuständig ist.
    Sollten Sie dies nicht anerkennen, machen Sie sich laut rechtsgültiger Gesetze strafbar.
    Kopien meiner Dokumente Deutsches Reich befinden sich bei der US – Militärregierung Deutschlands und beim Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe.
    Bundeskanzlerin Merkel und der Verfassungsschutz wurden von mir in Kenntnis gesetzt.

    Reichsbürger Thomas Bennewitz

    Stempel Ihre Behörde und Unterschrift bitte hier:

    AntwortenLöschen