Freitag, 29. Oktober 2010

kreuz.net zu de Konzentrationslagern, Bericht Rotes Kreuz

  nachfolgenden Hinweis erhalten von Herrn Raffay, ich Bitte um eigene Überprüfung und um Eure Stellungnahme, Quelle: http://www.kreuz.net/bookentry.9423.html

Die Juden und die Konzentrationslager: Ein Tatsachenbericht vom Roten Kreuz

Es gibt eine Übersicht über die jüdischen Frage in Europa während des Zweiten Weltkrieges und die Zustände in den deutschen Konzentrationslagern, welche fast einmalig ist in ihrer Ehrlichkeit und Objektivität, nämlich der dreibändige Bericht des Internationalen Komitees vom Roten Kreuz über seine Arbeit im Zweiten Weltkrieg (Genf, 1948). Dieser umfassende Bericht von einer völlig neutralen Quelle, schliesst ein und erweitert zwei vorher erschienene Werke: Documents sur l’activité du CICR en faveur des civils detenus dans les camps de concentration en Allemagne 1939-1945 (Dokumente über die Tätigkeit des Komitees des Internationalen Roten Kreuzes für die Zivilgefangenen in den Konzentrationslagern in Deutschland) (Genf, 1946) und Inter Arma Caritas, Die Arbeit des Internationalen Komitees des Roten Kreuzes während des Zweiten Weltkrieges (Genf, 1947). Die Autorengruppe unter der Leitung von Frederic Siordet erklärt in der Einleitung, dass der Bericht in der Tradition des Roten Kreuzes, strikte politische Neutralität zu wahren, erstellt wurde, und hierin liegt sein grosser Wert.
Das Internationale Komitee vom Roten Kreuz berief sich auf die Genfer Militärkonvention von 1929, um Zugang zu den Zivilgefangenen zu erhalten, die in Mittel- und Westeuropa durch die deutschen Behörden interniert waren. Im Gegensatz dazu, war es dem Komitee nicht möglich, Zugang in der Sowjet-Union zu erhalten. Die Millionen Zivil- und Militär-Gefangenen in der Sowjet-Union, deren Lebensbedingungen bei weitem als die schlechtesten bekannt waren, waren völlig von jeder Aufsicht ausgeschlossen.
Der Rote Kreuz-Bericht ist vor allem wertvoll, weil er zunächst die rechtlichen Umstände klärt, unter denen die Juden in Konzentrationslager interniert wurden, nämlich als feindliche Ausländer. Indem er zwei Arten von Zivil-Gefangenen beschreibt, unterscheidet der Bericht die zweite Art als ‘Zivilisten, die aus verwaltungstechnischen Gründen ausgesiedelt wurden, (in Deutsch ‘Schutzhäftlinge’), die aus politischen oder rassischen Gründen festgenommen waren, weil ihre Anwesenheit als Gefahr für den Staat oder die Besatzungsstreitkräfte angesehen wurde’ (Band III, Seite 73). Diese Personen, fährt der Bericht fort, ‘wurden eingestuft wie Verhaftete oder Gefangene unter dem allgemeinen Gesetz aus Sicherheitsgründen’ (Seite 74).
Der Bericht gibt zu, dass die Deutschen dem Roten Kreuz zunächst ungern die Überwachung der Gefangenen aus Sicherheitsgründen gewähren wollten, das Komitee diese wichtige Genehmigung von Deutschland jedoch gegen Ende 1942 erhielt. Es war ihnen vom August 1942 an erlaubt, in den Haupt-Konzentrationslagern von Deutschland Lebensmittel-Pakete zu verteilen, und ‘vom Februar 1943 ab wurde diese Erlaubnis auf alle Lager und Gefängnisse ausgedehnt’ (Band III, Seite 78). Das Komitee stellte bald die Verbindung zu allen Lagerkommandanten her und setzte ein Lebensmittel Hilfs-Programm in Bewegung, das bis in die letzten Monate des Jahres 1945 funktionierte. Dankesbriefe dafür strömten von jüdischen Internierten herein.

Empfänger der Rot-Kreuz-Pakete waren Juden
Der Bericht stellt fest, dass ‘täglich bis zu 9.000 Pakete gepackt wurden. Von Herbst 1943 bis Mai 1945 wurden insgesmt 1.112.000 Pakete mit einem Gesamtgewicht von 4.500 t an die Konzentratiolager verschickt’ (Band III, Seite 80). Zusätzlich zu den Lebensmitteln, erhielten die Internierten Bekleidung und Medikamente. ‘Pakete wurden gesandt an: Dachau, Buchenwald, Sangershausen, Sachsenhausen, Oranienburg, Flossenburg, Landsberg a.Lech, Flöha, Ravensbrück, Hamburg-Neuengamme, Mauthausen, Theresienstadt, Auschwitz, Bergen-Belsen, an Lager bei Wien und in Mittel-und Süddeutschland. Die Hauptempfänger waren Belgier, Holländer, Franzosen, Griechen, Italiener, Norweger, Polen und staatenlose Juden’ (Band III, Seite 83). Im Laufe des Krieges ‘war das Komitee in der Lage, Hilfslieferungen von über 20 Millionen Schweizer Franken, die durch jüdische Wohlfahrts-Organisationen in der ganzen Welt gesammelt waren, besonders durch das amerikanische Joint Distribution Committee von New York, zu verschicken und zu verteilen’ (Band I, Seite 644). Letzterer Organisation war durch die deutsche Regierung erlaubt worden, in Berlin ein Büro zu unterhalten, bis Amerika in den Krieg eintrat. Das Rote Kreuz beschwerte sich, dass Behinderungen ihres Hilfsprogramms nicht von Seiten der Deutschen erfolgten, sondern durch die dichte Blockade Europas durch die Alliierten. Ihre meisten Einkäufe tätigten sie in Rumänien, Ungarn und der Slowakei.
Das Komitee lobte besonders die freiheitlichen Zustände in Theresienstadt bis zur Zeit seines letzten Besuches im April 1945. Dieses Lager, ‘wohin ungefähr 40.000 Juden aus verschiedenen Ländern angesiedelt waren, war ein verhältnismässig bevorzugtes Ghetto’ (Band III, Seite 75). Entsprechend dem Bericht, ‘war es den Delegierten des Komitees möglich, das Lager Theresienstadt zu besichtigen, das ausschliesslich für Juden bestimmt war und unter besonderen Bedingungen verwaltet wurde. Durch Nachrichten, die das Komitee erhielt, waren diese Lager als ein besonderer Versuch verschiedener Führer des Reiches begonnen worden… Diese wünschten, den Juden die Möglichkeit zu geben, ein gewisses Gemeindeleben unter eigener Verwaltung und beinahe eigener Hoheit zu haben…Zwei Delegierten war es möglich, das Lager noch am 6. April 1945 zu besuchen. Sie bestätigten den angenehmen Eindruck ihres ersten Besuches’ (Band I, Seite 642).
Das Komitee hatte auch Lob für das Regime von Ion Antonescu, des faschistischen Rumänien, das es ihm ermöglichte, seine Hilfe auf 183.000 rumänische Juden zu erweitern, bis zur Zeit der sowjetischen Besetzung. Dann hörte die Hilfe auf, und das Rote Kreuz beklagte sich bitter, dass es niemals Erfolg hatte ‘irgend etwas nach Russland zu senden’ (Band II, Seite 62). Die gleiche Lage traf auch auf viele Lager in Deutschland nach ihrer ‘Befreiung’ durch die Russen zu. Das Komitee erhielt, bis zur Zeit der russischen Besetzung, grosse Mengen Post von Auschwitz, als viele der Internierten westwärts evakuiert wurde. Aber die Bemühungen des Roten Kreuzes, den uner den Sowjets in Auschwitz verbliebenen Internierten Hilfe zu senden, war zum Scheitern verurteilt. Jedoch wurden weiterhin an ehemalige Insassen von Auschwitz, die in andere Lager, wie Buchenwald oder Oranienburg, gebracht worden waren, Lebensmittelpakete geschickt

Kein Beweis von Völkermord
Einer der wichtigsten Aspekte des Berichtes des Roten Kreuzes ist, dass er die wahre Ursache der Todesfälle klarstellt, die unzweifelhaft gegen Ende des Krieges in den Lagern eingetreten waren. Der Bericht sagt: „Durch die chaotischen Zustände in Deutschland während der letzten Kriegsmonate nach der Invasion, als die Lager keinen Lebensmittelnachschub mehr erhielten, forderte die Hungersnot eine steigende Zahl von Opfern. Die deutsche Regierung selbst, alarmiert durch die Lage, benachrichtigte das Rote Kreuz am 1. Februar 1945 …Im März 1945 ergaben Besprechungen zwischen dem Präsidenten des Internationalen Komitees vom Roten Kreuz und dem General der SS Kaltenbrunner entscheidende Ergebnisse.
Die Hilfsleistungen konnten ab sofort durch das Komitee selbst verteilt werden, und es war je einem Delegierten des Roten Kreuzes erlaubt, im Lager zu bleiben…“ (Band III, Seite 83).
Natürlich waren die deutschen Behörden äusserst bemüht, die Lage, soweit es möglich war, zu verbessern. Das Rote Kreuz sagte denn auch sehr deutlich, dass die Lebensmittellieferungen zu dieser Zeit wegen der Alliierten Luftangriffe auf das deutsche Verkehrsnetz eingestellt werden mussten, und protestierte im Interesse der internierten Juden gegen den „barbarischen Luftkrieg der Alliierten“ (Inter Arma Caritas, Seite 78). Am 2. Oktober 1944 warnte das Komitee vom Internationalen Roten Kreuz das deutsche Auswärtige Amt vor dem bevorstehenden Zusammenbruch des deutschen Verkehrssystems und erklärte, dass der Zustand der Hungersnot für die gesamte Bevölkerung in Deutschland unvermeidlich sei.
Wenn man sich mit diesem umfassenden dreibändigen Bericht befasst, ist es wichtig zu betonen, dass die Delegierten des Internationalen Roten Kreuzes in dem von den Achsenmächten besetzten Europa auch nicht einen Beweis für eine gewollte Vernichtungspolitik der Juden fanden. In allen 1.600 Seiten deutet der Bericht nicht einmal auf solch ein Ding wie eine Gaskammer hin. Er gibt zu, dass Juden, ebenso wie auch viele andere Kriegszeit-Nationalitäten, Unbilden und Entbehrungen erlitten, aber das vollständige Schweigen über das Thema einer geplanten Vernichtung, ist eine klare Widerlegung der Sechs-Millionen-Legende. Wie die Vertreter des Vatikans, mit denen es zusammenarbeitete, war es dem Roten Kreuz nicht möglich, wie es heute üblich geworden ist, in die unverantwortlichen Anklagen einzustimmen.
Was die wirkliche Sterberate anbetrifft, hebt der Bericht hervor, dass die meisten jüdischen Ärzte von den Lagern zur Bekämpfung der Typhus-Epidemie an der Ostfront eingesetzt waren, so dass sie nicht in der Lage waren, die Typhus-Epidemie, die 1945 in den Lagern ausbrach, zu bekämpfen (Band I, Seite 204).
Übrigens wird ständig behauptet, dass Massenhinrichtungen in Gaskammern stattfanden, die als Brausebäder getarnt waren. Auch mit dieser Anklage macht der Bericht reinen Tisch. „Nicht nur die Waschplätze, sondern auch die Badeeinrichtungen, Duschen und Wäschereien wurden von den Delegierten untersucht. Oft griffen sie ein, wenn Installationen zu verbessern oder zu reparieren oder zu vergrössern waren (Band III, Seite 594).

Nicht alle waren interniert
Band III des Rot-Keuz-Berichtes, Kapitel 3 (1. jüdische Zivilbevölkerung) handelt von „der Hilfe, die dem jüdischen Teil der freien Bevölkerung“ gegeben wurde, und dieses Kapitel macht ganz klar, dass bei weitem nicht alle europäischen Juden in Konzentrationslagern festgehalten wurden, sondern blieben, unter gewissen Beschränkungen, Teil der freien Zivilbevölkerung. Dies steht im Gegensatz zu der „Gründlichkeit“ des angeblichen „Vernichtungs-Programmes“ und zu der Behauptung in den gefälschten Hoess-Memoiren, dass Eichmann besessen war „jeden einzelnen Juden, den er bekommen konnte“, festzunehmen. In der Slowakei zum Beispiel, wo Eichmanns Assistent Dieter Wisliceny verantwortlich war, stellt der Bericht fest, dass ein grosser Teil der jüdischen Minderheit die Erlaubnis hatte, im Lande zu bleiben, und zu bestimmten Zeiten wurde dies bis Ende August 1944 als ein für Juden verhältnismässig sicheres Gebiet angesehen, besonders für solche aus Polen. Diejenigen, die in der Slowakei blieben, lebten bis zum Aufstand gegen die deutschen Truppen im August 1944 dort in Sicherheit. Es ist wahr, dass das Gesetz vom 15. Mai 1942 Inhaftierung von Tausenden von Juden gebracht hatte, die dann in Lagern gehalten wurden, wo die Lebensmittelversorgung und Unterkunft annehmbar war und wo den Internierten erlaubt wurde, gegen Bezahlung zu arbeiten, und zwar zu Bedingungen, die denen auf dem freien Arbeitsmarkt ähnlich waren (Band I, Seite 646).
Nicht nur konnte eine grosse Anzahl von den 3.000.000 oder so europäischer Juden eine Internierung vermeiden, sondern die Auswanderung der Juden wurde während des ganzen Krieges fortgesetzt, allgemein über Ungarn, Rumänien und die Türkei. Ironischerweise wurde auch die Nachkriegs-Auswanderung der Juden aus deutsch-besetzten Gebieten durch das Reich erleichtert, wie im Falle der polnischen Juden, die vor der Besetzung nach Frankreich gekommen waren. „Die Juden aus Polen, die, während sie in Frankreich waren, Einwanderungserlaubnis für die USA erhalten hatten, wurden von den Deutschen als amerikanische Staatsbürger behandelt, und die Gültigkeit der Pässe, ausgestellt durch die Konsulate südamerikanischer Staaten, wurden anerkannt“ (Band I, Seite 645). Als künftige amerikanische Staatsbürger wurden diese Juden im Lager für amerikanische Fremde in Vittel im Süden Frankreichs erfasst.
Besonders die Auswanderung von europäischen Juden aus Ungarn ging während des Krieges ungehindert durch die deutschen Behörden weiter. „Bis März 1945“, sagt der Bericht des Roten Kreuzes, „konnten die Juden Ungarn verlassen, wenn sie im Besitz eines Visas für Palästina waren“ (Band I, Seite 648). Sogar nach der Ablösung der Horty-Regierung 1944 (nach dem Versuch, einen Waffenstillstand mit den Sowjets zu machen) durch eine von den Deutschen mehr abhängige Regierung, wurde die Auswanderung der Juden fortgesetzt. Das Rote-Kreuz-Komitee sicherte sich die Zusagen von England und den USA „jedwede Hilfe zu geben, die Auswanderung der Juden aus Ungarn zu ermöglichen“, und von der USA-Regierung erhielt das Komitee die Nachricht, dass „die Regierung der Vereinigten Staaten… jetzt besonders ihre Versicherung wiederholt, die sie für alle Juden getroffen hat, denen die Ausreise erlaubt ist“ (Band I, Seite 649).

OTL d. R. verklagt Finanzamt

    Herr Oberstleutnat d. R. Schröpfer, verklagt das Finanzamt Rosenheim:
 
Klage




gemäß Artikel 19.4 GG i.V.m. Art. 2.1 GG und 20.3 GG


( Justizgewährleistungsanspruch )




und




BverfGE - 2 BvR 883/73 und 379, 497, 526/74- vom 28. Oktober 1975




Art. 19 Abs. 4 GG eröffnet einen Rechtsweg gegen die öffentliche Gewalt zu den Gerichten auch dort, wo das einfache Gesetz eine Klagemöglichkeit nicht vorsieht (BVerfGE 27, 297 [308]; für den vorläufigen Rechtsschutz auch BVerfGE 37, 150 [152 f.]).




i.V.m.




§ 31 Abs. 1 BverfGG




und




(BVerfGE 19, 377 - Berlin-Vorbehalt II)




des Alexander E. Schröpfer, Seestraße 26, 83064 Raubling




und




seiner Ehefrau Ulrike Schröpfer, gleiche Anschrift




Kläger


gegen




das Finanzamt Rosenheim, vertreten durch den Vorsteher Michael Alt




Beklagter


wegen




unzulässiger Anwendung ungültiger Steuergesetze, hier die AO1977 sowie das EStG und UStG, da diese gegen das zwingende sog. Zitiergebot gemäß Art. 19 Abs. 1 Satz 2 GG unheilbar verstoßen und somit nichtig sind.




_______________




Den Rest und alles, was in dieser Sache geschieht (Strafanzeigen gegen die Mitarbeiter des FA) lesen Sie unter https://freemailng2307.web.de/jump.htm?goto=http%3A%2F%2Fwww.Finanzamt.name (noch Baustelle)



Beste Grüße von Ihrem

Akquisescout
Akquisition, Marketing, Coaching

Alexander E. Schröpfer

Seestraße 26
D-83064 Raubling
Telefon +49 (0)   800  600 44 22 (kostenfrei)
Mobil     +49 (0)   177  600 44 22
www.AKQUISEscout.de

Donnerstag, 28. Oktober 2010

Lions / Bad Kreuznach

  heute steht ein Bericht im Öffentlichen Anzeiger über die Kreuznacher "Lions", hier ein Auszug aus dem online Bericht, angefügt nochmal die "Illuminatenpyramide", wer von Euch hat Kontakt zu einem "Lion", würde mich mal interessieren, was ein "Lion" dazu sagt....

Bad Kreuznach - Die Kinder aller Bad Kreuznacher Grundschulen dürfen sich freuen. Zu ihren Gunsten startet der Lions-Club Bad Kreuznach am Sonntag eine Adventskalender-Lotterie, die einen Reinerlös von sage und schreibe 18 000 Euro verspricht. Damit soll an der Hofgartenschule ein Projekt angeschoben werden, das Zug um Zug alle mit einbezieht.....

                 

offener Brief an den Vors. des deutschen Richterbundes

 nachfolgendes von Dr. rer. pol. J. B. Koeppl www.best-government.org z. K. und zur Diskussion, Frage an Herrn Dr. J. B. Koeppl: waren es nicht gerade die "Schriftgelehrten" mit welchen JESUS hart ins Gericht ging ? waren es nicht die "Schriftgelehrten" die das Volk aufwiegelten, so dass dieses schrie: kreuzigt Ihn !? Ist nicht der "Bundestag" voll von diesen "Schriftgelehrten" !? in deren Haut möchte ich nicht stecken, wenn Sie denn nicht langsam mal zur Besinnung kommen....
 
An den
Vorsitzenden des
DEUTSCHEN RICHTERBUNDES
Berlin
Tel 030-2061-250
  
 
 
Betreff: Dt. JUSTIZ in einem erbärmlichen Zustand
 
 
Sg Hr Vorsitzender Ihr Büro hat uns an Sie verwiesen:
 
Seit 1989 warnen wir - internationale Politikexperten - vor dem markigen Verfall der Rechtskultur auch in Deutschland und in anderen, westlichen Ländern.
Das traurige Faktum ist heute fast schon in aller Munde:
Viele Richter und Staatsanwälte gehörten zurück in die juristischen Fakultäten der Universitäten.
 
Selbst die ARD warnt seit langem vor den Mißständen in der dt. Justiz, siehe Anlage.
 
  • Da werden laut ARD immer mehr Staatsanwälte hochverbrecherisch und gegen die DEMOKRATISCHEN REGELN und VERFASSUNGEN von deutschen Regierungsstellen bzw der dt. EXEKUTIVE von objektiven Ermittlungen gerade in den wichtigen Bereichen - bei denen es um die Demokratiefähigkeit geht - abgehalten. Eine der Beweise: Unsere eigenen, wissenschaftlichen Offenlegungen von Milliardenverlusten wegen den Bestechungen in den öffentlichen Auftragsvergaben ab 1980, sie blieben seitens der Staatsanwaltschaften trotz immensem Medienecho ungeantwortet.
  • Da haben bereits ungezählte Staatsanwälte wie der Augsburger Staatsanwalt Wilfried Meier (Kohl-Spenden-Ermittlungen) den Dienst bei der Justiz in irgendeiner Weise quittiert.
  • Die Menge der Einstellungen von Strafanzeigen der Bürger und der Polizeiorgane ist ebenso markant. Siehe die GdP, die Gewerkschaft der Polizei, die Alarm schlägt. Die deutsche Polizei ist längst im höchsten Maße unmotiviert in Sachen "korrekte Aufklärungsarbeit". Ein leitender Staatsanwalt sagte vor Jahren zu uns, daß diese häufigen Einstellungen wegen "Mangel an Anfangsverdacht" eine Folge der bodenlosen Justizüberlastungen seien. Wir erwiderten, dass jedoch dadurch die Straftaten noch eines Tages hochschnellen werden.
  • Die Zahl der Straf- bzw. sogar Faustrechtaktions-Bereitschaften im Hintergrund dieses maroden Zustands in der Justiz und vor allem beim Gesetzgeber nehmen sicher bald zu. Sie sind eines Tages die "Dünger der neuzeitlichen, sehr brutalen Revolutionen".
 
Die Probleme liegen jedoch sehr viel tiefer als Sie diese beschreiben:  Sie reichen nämlich hinein in den gesamten, gesellschaftlichen Aufbau & Prozeß.
 
Wir Politikwissenschaftler gehen diese Tiefen samt den nötigen Lösungen über die nachstehende ANP an und bieten Ihnen in Ihrem Verband an, sich in einer Art des QUIZTEST in Sachen DEMOKRATIE-FÄHIGKEIT ausbilden zu lassen.
Wir stellen Ihnen Fragen, und
wir stellen die aus unserer Sicht richtigen Antworten Ihren Antworten gegenüber.
 
Mit Interesse verfolgen wir Ihre Antwort und publizieren auch Ihre Reaktion.
Die POSITIVE GEGENENTWICKLUNG mit verheerenden Anklagewellen kommt mit Sicherheit - und vielleicht sehr bald - zustande!
 
 
MfG
Internationaler Politikexperte dr rer pol j b koeppl
wk schmitz
r adame

Wulff: Mitglied des geheimen CDU Andenpakts !?

nachfolgendes z. K. und zur Diskussion, Hinweis erhalten über Holger Hirt, der Text wurde u.a. verfasst von Herrn Dr. Vogelsang, beide kenne ich persönlich.

 Bittet doch auch Eure CDU Vertreter vor Ort um eine Stellungnahme und stellt es online...

                          Vielen Dank ! 

Wulff – Mitglied des geheimen Andenpaktes

Hier wird über die weitere Entwicklung nach der Wahl Wulffs zum Bundespräsidenten berichtet! Neueste Infos immer unten!

Bildquellen: Kollage aus AP, Erich Zimmermann „El Condor pasa“, div. Abzeichen der Legion Condor – ohne direkten Zusammenhang mit dem „Andenpakt“
Mit grossem Ach und Krach im 3. Wahlgang gerade so als “Bundespräsident” der NGO-BRD am 30.06.2010 gewählt worden, kann nun davon ausgegangen werden, dass der III. Weltkrieg unter direkter und indirekter deutscher Beteiligung beginnen wird; denn…
Was verheimlicht uns Herr Wulff, CDU?
Recherchiert von :
Dr. med. Heinz Gerhard Vogelsang, Internist u. Arzt f. Naturheilverfahren. Homöopathie. Leydelstr. 35, D-47802 Krefeld.
Veröffentlicht und editiert mit Genehmigung von Dr. Vogelsang durch Wake News ©, http://wakenews.net
Christian Wulff ist Mitglied des Andenpakts
Es handelt sich um einen Geheimbund innerhalb der CDU mit der Aufgabe, den von den USA auf der NATO-Konferenz 2002 in München ausgerufenen III. Weltkrieg zu organisieren. (Anl.1)
Failed States
Die Verfechter dieser Pläne sind vermutlich geistesgestört und müssten einer psychiatrisch-psychotherapeutischen Behandlung unterzogen werden.
Wir leben im von den USA auf der NATO-Konferenz 2002 ausgerufenen III. Weltkrieg, ausdrücklich einem Angriffskrieg, also Völkermord und nach Art.26 Grundgesetz in Deutschland verfassungswidrig sowie nach §§ 80 ff. StGB strafbar. Global sechzig Länder sollen zerstört werden wie der Irak und Afghanistan, darunter solche Giganten wie China und Brasilien. Die EU soll mitmorden.
Barry Soetoro, alias Obama hat das nicht widerrufen, und wenn er es täte, könnte man ihm wohl kaum glauben.
Die US-Hörige Dr. Angela Merkel hat auf Befehl von David Rockefeller auf dem 60. Jahrestag der CDU-Gründung im Juni 2005 erklärt, wir Deutsche hätten kein Recht auf eine demokratische Verfassung. Das war vor der Bundestagswahl 2005. Hätten die Medien das gemeldet, wäre sie nicht Kanzlerin.
Der EU-Reform-Vertrag war folgerichtig eine Kriegsdiktatur, die die Entscheidung über Krieg und Frieden vollständig der demokratischen Kontrolle entziehen wollte. Diese Lizenz zum Völkermord ist im ersten Anlauf unter der Bezeichnung EU-Verfassung an der Ablehnung Frankreichs und der Niederlande gescheitert, im zweiten Anlauf wurde er unter der Bezeichnung EU-Vertrag vom Bundesverfassungsgericht verboten. Auch der dritte Anlauf unter der Bezeichnung „Vertrag von Lissabon“ wurde vom BVG mit Auflagen belegt, die angeblich erfüllt wurden, so dass das Konstrukt inzwischen in Kraft gesetzt wurde.
Der Staatsrechtler Prof. Schachtschneider, der beide BVG-Klagen im Auftrag von Dr. Peter Gauweiler/CSU, MdB, begründete, zeigt sich jedoch weiterhin unzufrieden.
Dass die EU gottlos ist, bewies der EU-Gerichtshof für Menschenrechte, der das Kruzifix als Menschenrechtsverletzung einstufte.
Die weitere Ermordung der US-Weltherrschaft soll sich u. a. auf Failed States = gescheiterte Staaten richten. Das sind solche, die in Folge der notorischen US-Politik bisher keinen wirtschaftlichen Erfolg hatten. Die US-Organisationen Carnegie Endowment for International Peace (Carnegie-Stiftung für Internationalen Frieden), Fund for Peace (Friedens-Fond) sowie der CIA haben 2005 einen Failed-States-Index vorgelegt, eine Rangliste für solche Staaten, nämlich:
Afghanistan, Bangladesch, Burundi, Demokratische Republik Kongo, Dominikanische Republik, Elfenbeinküste, Guinea, Haiti, Irak, Jemen, Kolumbien, Liberia, Nord-Korea, Ruanda, Sierra Leone, Simbabwe, Somalia, Sudan, Tschad und Zentralafrikanische Republik.
Diese Staaten verfügen z. T. über erhebliche und wertvolle Rohstoffvorkommen, der Kongo z. B. über Uran.
Zur Sicherung der Erdöl- und sonstigen Ressourcen schlägt der Direktor für politische Planung im US-Aussenministerium, Prof. Dr. Stephen D. Krasner, der EU und der NATO folgendes vor: (Anl.2)
  • Militärische Niederwerfung und Dauerbesetzung
  • Einsetzen einer besatzerhörigen Regierung und zivile Zwangsverwaltung
  • Ausbeutung der Ressourcen bis zur letzten Neige
Krasner’s Vorschläge sind veröffentlicht in demselben oben gen. Septemberheft 2005.
In der EU und in der NATO sind alle ehemaligen grossen Kolonialmächte Europas vereinigt, die früher Schwarzafrika, Südamerika und den südostasiatischen Raum ausgeplündert haben, nämlich: Belgien, England, Frankreich, Italien, Niederlande, Portugal, Spanien, Deutschland.
McCain und Obama sollen sich inzwischen darüber verständigt haben, wie sie nach diesen Vorkriegen Russland, China und Indien erobern wollen. Dann soll die US-Weltherrschaft wieder in Alaska ankommen und hätte damit ihren Todesgürtel einmal um den Globus geschlungen. Dass die von McCain nominierte Vizepräsidentin Palin aus Alaska stammt, war danach kein Zufall. Ferner steht in Alaska eine der furchtbarsten Waffen der Erde, deren Zerstörungskraft die nukleare weit übersteigt: HAARP.  (Anl. 3)

 
Links/Verweise:
Anl. 1

http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-27497155.html
Anl. 2
Dr. Christoph Zürcher: „Gewollte Schwäche“, September 2005, in „Zerfallende Staaten“, Herausgeber: Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik (DGAP) e.V. , Rauchstr. 17-18, D – 10787 Berlin. Die Anschrift von Dozent Zürcher ist: Dr. Christoph Zürcher, Wartburgstr. 5, D – 10823 Berlin.
http://politicalscience.stanford.edu/faculty/krasner.html
http://www.dgap.org/midcom-serveattachmentguid-97d9e90cddc011daa5b711403912288c288c/DGAP+Jahresbericht+2005.pdf
http://www.foreignaffairs.com/articles/60832/stephen-d-krasner-and-carlos-pascual/addressing-state-failure
Anl. 3
http://wakenews.net/html/haarp.html
weiter:
übrigens, Gauck als Bundespräsident der NGO-BRD ist genauso schlimm:
http://www.freitag.de/politik/0018-wiedersehen-herr-gauck
Wie wäre es mit diesem Kandidat? http://wakenews.net/Harm_Menkens_Bundesprasident_100617.pdf
http://wakenews.net/html/weltkrieg_iii.html
http://mywakenews.wordpress.com/2010/06/07/deutschland-quiz/
http://mywakenews.wordpress.com/2010/05/24/aufruf-an-den-mittelstand/
http://mywakenews.wordpress.com/2010/05/22/frau-merkel-fuhrt-uns-in-den-krieg/
Nachtrag (01.07.2010):
Der neue Bundespräsident mit Makel? Christian Wulff und der “Rotlicht-Staatsanwalt”
http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/michael-grandt/praesidentschaftskandidat-mit-makel-christian-wulff-und-der-rotlicht-staatsanwalt-.html
Nachtrag (02.07.2010):Von Luxusreisen, Korruption und Prostituierten…
http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/udo-schulze/von-bundespraesidenten-affaeren-und-dem-unbeachteten-buergerwillen.html
Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Bundespräsident Christian Wulff wg. Verstoss gegen das Gentechnik-Gesetz
http://wakenews.net/Strafanzeige_gegen_Bundesprasident_Christian_Wulff.pdf
Wahl des neuen NGO-BRD – Bundespräsidenten ungültig:
http://grundrechteforum.de/2010/rechtswirklichkeit/wahl-zum-bundespraesidenten-der-bundesrepublik-deutschland-ungueltig/
06.07.2010:
Machtmissbrauch als Ministerpräsident. Hat Wulff den NDR unter Druck gesetzt?
http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/eva-herman/ndr-skandal-hat-der-ehemalige-ministerpraesident-wulff-den-sender-unter-druck-gesetzt-.html;jsessionid=C452AFE308B4669D28626B639D5E460C
31.08.2010Fettnäpfchen – Wulff
http://politikprofiler.blogspot.com/2010/08/christian-wullf-is-not-amused.html
04.09.2010
Sarrazin: Wird Bundespräsident Wulff zum Volksverräter?

http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/udo-ulfkotte/sarrazin-wird-bundespraesident-christian-wulff-zum-volksverraeter-.html;jsessionid=4398CD6E5507C52DD55FC85F5ACD016B
06.09.2010
Wall Street vergleicht Wulff mit dem rumänischen Diktator Ceausescu

http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/udo-ulfkotte/wall-street-journal-vergleicht-bundespraesident-wulff-mit-dem-rumaenischen-diktator-ceausescu.html;jsessionid=2E7E43DC8AAE72F75B91011E367EB190
18.09.2010
Bundespräsident Wulff mitten in einer riesigen Korruptions-/Spendenaffäre:
http://www.hintergrund.de/201009171132/politik/inland/warum-flog-wulff-auf-karp-der-bundespraesident-steckt-mitten-in-einer-parteispendenaffaere.html
Wir brauchen für unsere Arbeit auch finanzielle Hilfe, jeder Betrag, jede Währung auch Rheingold helfen uns:http://wakenews.net/html/sponsor.html
Vielen Dank!
http://de.wikipedia.org/wiki/Andenpakt_%28CDU%29

Jeremia 33:3 Rufe mich an, so will.....

Jeremia 33:3 Rufe mich an, so will ich dir antworten und will dir anzeigen große und gewaltige Dinge, die du nicht weißt...

Peter Pawlak, Montags auf der Strasse...

 hier ein weiteres Beispiel für "Strassenaufklärung", Peter Pawlak www.unser-reich.info , Montags auf der Strasse.....

                             

Strassenprotest: Impfung nein Danke !


abgesehen von dem kleinen Rechtschreibfehler, eine gute und preiswerte Idee um auf die Mißstände / Verbrechen aufmerksam zu machen, Verbesserungsvorschlag: weiterführende Internetseiten benennen !
Der Hänger gehört einem ehem. GSG 9 Mann der mich gestern noch besuchte...

man beachte auch den Aufkleber auf dem Nummernschild, wer Interesse hat an solchen Aufklebern, Bitte an Herrn Hackenberg wenden, zu finden auf meiner HP

Mittwoch, 27. Oktober 2010

wearechange.ch: BRD vs. DR

http://www.wearechange.ch/main/index.php/Alternative-News/BRD-vs.-Deutsches-Reich-Offenkundigkeiten.html

TV-Tipp: der Turmbau zu Brüssel

   erhalten von Herrn L. B. Werner www.s-v-d.de
 
TV-Tipp MI/DO, 27./28.10.10, 0:15 Uhr ZDF: Der Turmbau zu Brüssel - Europas Selbstbetrug
 
(Anm.: Die Tatsache, daß dieser Beitrag erst zu so später Stunde ausgestrahlt wird - wie kürzlich auch die Doku "Geheimakte Irak", läßt zumindest vermuten, daß ihn die meisten möglichst nicht sehen sollen. Vielleicht, weil er Enthüllungen haben könnte, die nicht so ganz "polit. korrekt" sind, was für einen Sendeplatz zur besten Abendzeit nicht genügen würde?)
 

 
 

Der Turmbau zu Brüssel

Video Europas Selbstbetrug - Visionen händeringend gesucht

Wer derzeit die Stimmung in Brüssel erforscht, trifft auf Ratlosigkeit. Europas politische Akteure sind getrieben von den Folgen der Finanz- und Wirtschaftskrise. In der Dokumentation zeigen Susanne Biedenkopf und Wolfgang Herles die Ursachen der gegenwärtigen Krise der Europäischen Union.

Apotheker gegen das Impfen

 
   Hinweis erhalten von :
 
MVM Versicherungsmakler


Franz Meyer, Mühlfeld 15, 73488 Ellenberg
MVM.Meyer@arcor.de  Tel: 07962-1372


ungebundener Vermittler

Liebe Freunde,

der Apotheker Thomas Bauer von der Klosterapotheke in Freising ist ein
mutiger Mann. Trotz Anfeindungen seitens des Bayrischen Apothekerverbandes,
den umliegenden Kinderärzten, die ihm einen bedrohlichen Brief schrieben,
usw. lässt er sich nicht einschüchtern, sondern hielt sogar einen Vortrag.

Er hat 2 kleine Kinder, und er hat etwas, was den meisten Apothekern
offensichtlich fehlt: Ein Gewissen!

Sein 1. Vortrag schlug hohe Wellen, und die Süddeutsche Zeitung widmete ihm
einen großen Bericht.

Nun habe ich mir gedacht, hol ich den Mann gleich zu einem weiteren Vortrag,
auch um ihm den Rücken zu stärken, und zu zeigen, dass er nicht allein
dasteht. In Zusammenarbeit mit Christine Knöpfle von EFI (Eltern für
Impfaufklärung) habe ich es geschafft den außergewöhnlichen Apotheker zu
einem Vortrag zu bewegen.

Ich möchte Euch hiermit einladen zu einem sicherlich sehr interessanten
Impfvortrag mit Apotheker Thomas Bauer, am Mittwoch den 17.11.2010, im
Gasthof Hotel Hirsch, in der Schulstr. 7 in 86637 Wertingen. (Bei Augsburg)

Schlangenbau

wenn ich mich richtig entsinne, habe ich dieses Bild von Herrn Pastor Matutis aus Berlin erhalten...

dies soll ein Ministeriumsgebäude in Berlin sein ( ? ), wer weiß wo dieses Gebäude steht ?

hat dies evtl. etwas mit den Aussagen von David Icke zu tun, Video zu finden neben dem Wappen der Ortsgemeinde Hackenheim auf meiner HP

Dienstag, 26. Oktober 2010

Kopftuchstreit / zu viel, zu wenig !?

                   die eine hat zu viel an, die anderen zu wenig, oder ?


 auch nicht gerade schön, die Betonburgen im Hintergrund..., was meint Ihr ?
        

das Ziel: FRIEDENSVERTRAG


bezügl. des Hoheitssymbols des Deutschen Reichs, evtl. Rückfragen an
Herrn Richter Dr. Müller-Wewel
Landgericht Bad Kreuznach, bzw. Herrn Rechtsanwalt Hollinka / Bretzenheim

Frage: wie empfindet / bewertet Ihr dieses Schriftstück
a ) vom Inhalt

b ) von der Aufmachung
ansonsten evtl. eigene Vorschläge machen


Oberstl. d. R.: fordern Sie Ihre Steuern zurück

 nachfolgend ein Auszug aus einer mail erhalten von Herrn Oberstleutnant d. R.
Schröpfer aus Raubling http://www.akquisescout.de/
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
 
..........
 
Alexander E. Schröpfer

PS: Wenn auch Sie etwas Sinnvolles tun wollen, dann fordern Sie vom Finanzamt die seit Jahren rechtswidrig gezahlte MwSt. / Umsatzsteuer  und Einkommensteuer zurück und erstatten Anzeige gegen die Mitarbeiter. Ich mache es gerade!

http://grundrechteforum.de/2010/zitiergebot/ungueltige-gesetze/ungultige-gesetze-gvg-zpo-fgo-famfg-ao-1977-ustg-jbeitro/

Oberstleutnant d. R. Schröpfer

Achtung 29. Oktober ist der Stichtag, um noch einen chipfreien Personalausweis zu beantragen
Mit besten Grüßen,

Alexander E. Schröpfer

http://www.akquisoscout.de/

Obama und sein schwarzer Schatten....

  Auszug aus nachfolgendem:....Dieser schwarze Schatten ist Zbigniew Brzezinski, bekennender Rußlandhasser und ehemaliger Sicherheitsberater von Ex-Präsident Jimmy Carter. Zusammen mit David Rockefeller gründete er die Trilaterale Kommission und strebt eine globale Machtprobe mit Rußland und China an...., hab mich gerade nochmal bei Herrn Dr. rer. pol. J. B. Koeppl
 www.best-government.org versichert, Er kennt diesen Brzezinski persönlich, auch "deren" Pläne....


Wer ist dieser Barack Obama? Woher kommt er? Wer finanziert ihn? Und vor allem: Wessen Interessen vertritt er? Webster Griffin Tarpley enthüllt, daß Barack Obama nur eine Marionette ist, die von langer Hand und von der Pike auf systematisch aufgebaut wurde. Hinter Obama gibt es noch einen schwarzen Schatten.

Dieser schwarze Schatten ist Zbigniew Brzezinski, bekennender Rußlandhasser und ehemaliger Sicherheitsberater von Ex-Präsident Jimmy Carter. Zusammen mit David Rockefeller gründete er die Trilaterale Kommission und strebt eine globale Machtprobe mit Rußland und China an. Damit betreibt er eine Geopolitik, die viel gefährlicher ist, als die Kriegspolitik von Bush und Cheney. Obama hat die Aufgabe, den anglo-amerikanischen Geostrategen für ihr neues aggressives Projekt Europas Truppen und Finanzmittel zu sichern, Ressourcen, an die ein George W. Bush niemals herangekommen wäre. Deutschland kommt in diesem Plan eine bedeutende Rolle zu.

Das Drehbuch für Obamas Wirtschaftspolitik stammt aus der Geheimgesellschaft "Skull & Bones". Das Ziel: Obama soll die elitären Wall-Street-Finanzkreise stärken und deren Macht ausbauen. Amerikanische Großkonzerne und Investmentbanken sollen die internationalen Märkte beherrschen.

Rotarier / Freimaurer....

hier ein weiteres Symbol, welches die Pyramide auf dem Dollarschein erklärt...., -Free-Mason

Freimaurer

Montag, 25. Oktober 2010

Stuttgart 21, 30. Okt.: BRD GmbH stürzen !!

  erhalten per mail über meinen offenen Verteiler von http://www.politikgauner.de/

Liebe Mitstreiter,

wir haben uns folgende Überlegungen gemacht um dem Pack endlich den Garaus zu machen, ob dies gelingt hängt von uns allen ab.
Was haltet ihr davon:

Suttgart21 bringt zum Wochenende ( 30. Oktober 2010 )
ca 100.000 demonstrierende auf die Straße, das bindet eine größere Anzahl von blauen Außerirdischen zur Bewachung gegen das Volk.

der Castor rollt und es werden sicherlich auch nochmal ca 100.000 auf die Straße gehen.
Auch dort werden eine größere Anzahl von blauen Außerirdischen hinbeordert.

Just an diesem Samstag 30.10.2010 werden insgesamt 36 Spiele der 1. und 2. Fußballliga stattfinden, dort werden ebenfalls eine sehr große Menge blaue Außerirdische rekrutiert.

Sie werden kaum noch weitere Einsatzkräfte zur Verfügung haben.
Unser Vorschlag zu sogenannte Flashmobs ( Spontandemos ) bundesweit aufzurufen um dieser BRD GmbH Bande endlich das Handwerk zu legen.

Wäre das eine Möglichkeit ?
Gibt es andere Vorstellungen ?
Bitte dies in alle Verteiler bringen, damit wir eventuell nächstes Wochenende friedlich zuschlagen können.

Zur Diskussion freigegeben, bitte reghaft beteiligen !

das Politikerschreck Team aus Dresden

https://freemailng2304.web.de/jump.htm?goto=www.Politikgauner.de

günter

John Todd, Ex Illuminati: eine teuflische Verschwörung

John Todd

John Todd oder auch Lance Collin ist ein amerikanischer Evangelist, der nach eigener Aussage ein Mitglied der Illuminaten, im speziellen des Rates der 13, war. Er sieht die Illuminaten als eine teuflische Verschwörung.

[edit] Lebenslauf nach seinen Angaben

Man sagt seiner Familie (Collins) nach das Hexentum in die USA gebracht zu haben. Die Familie hieß Ursprünglich Collins, doch nachdem sie zu bekannt geworden waren zogen sie in einen anderen Bundesstaat und nahmen den Namen „Todd“ an.
Er sei von Anfang an in seiner Familie als Hexer erzogen worden und seit dem wurde es ihm quasi Untersagt sich mit christlicher Lehre zu beschäftigen. Seine Schwester war schon mit 13 Jahren Hexenkönigin im Staat Ohio und er war Hexenkönig über den Staat Indiana (einer von dreizehn Staaten wo er dieses Amt ausübte).
Mit 13 kam er in den „Vorhof“, wo er zum Priester ausgebildet wurde. Dies schloss er mit 14 ab.
Mit 18 wurde er zum Hohen Priester geweiht und trat dennoch in die Armee ein, um dort das Hexentum zu verbreiten. Dies soll nach seinen Angaben gelungen sein, so das das Militär in Europa wie in Amerika mit Hexenzirkeln durchsetzt ist.
Er verlängerte den Militärdienst und ließ sich nach Deutschland versetzen. Dort nahm er an einem Abend Drogen, und tötet unter deren Einfluss einen Offizier in Stuttgart. Darauf kam er in Festungshaft in die USA. Er wandte sich um Hilfe an seine Pflegemutter, woraufhin er 3 Tage später freigelassen und ehrenhaft aus der Armee entlassen wurde. Die Akten darüber wurden vernichtet. Dies alles geschah auf Befehl eines Senators.
Bald darauf wurde er nach New York gesandt, wo er in einen ihm bis dahin unbekannten 4. Grad, von einem Dr. Raymond Buckler, eingeweiht wurde. Er wurde nun in neuen Graden gelehrt bis zum Hexer des 6. Grades, sowie Mitglied des Großen Druiden Rates.
Bei seiner weiteren Ausbildung wurde ihm die gesamte Geschichte der Illuminati näher gebracht. Grund für sein schnelles Aufsteigen bis hin zum Rat der 13 war, das es stets einen Collin im Rat der 13 gegeben hatte, und er der letzte direkte Nachfahre war.
Er kümmerte sich nun großteils um Drogengeschäfte um San Antonio(Texas) herum und verließ den Ort nur noch für Hexenversammlungen, sowie die großen Druidenversammlungen, die achtmal im Jahr an Unterschiedlichen Orten stattfanden.
Sein Leben änderte sich 1972 als er den Vorsitz über eine dieser Versammlungen hatte. Dabei vergaß ein Mitglied des Außenministeriums 6 mit dem Illuminati-siegel versiegelte Briefe.
Im 5. Brief war ein Zeitplan für die Erringung der Weltherrschaft enthalten (Ziel 1980 erreicht(?)) Dabei waren insbesondere Streiks zur Steigerung des Ansehens der Zentralregierung geplant. Aus den Plänen ging hervor das die Weltpolitische Situation stark verschärfen sollte(Aufstände usw.).
Der schlimmste Brief war nach seiner Ansicht der letzte in dem stand: „Wir haben nun den Sohn Luzifers gefunden der die Erde dabei ist zu besuchen und er ist bereit uns in den Weltfrieden hineinzuführen“, und die Lebensdaten dieser Person wurden angegeben. Ihm fiel die Parallele zur Christlichen Bibel auf, was ihn wiederum zum Lesen dieser brachte. Er hinterfragte sich selbst was denn an der Bibel so falsch war.
In der folgenden Zeit nahm er extrem viele Drogen um diese Dinge zu vergessen. In einem Laden traf er einen Baptistenprediger, welcher vor ihm Zeugnis ablegte und sagte, dass er mit seiner Gemeinde für ihn beten würde.
In der Folgezeit blieb eine Drogenlieferung aus, wodurch John Collins von Drogen abgeschnitten war und 2 Tage auf Schlagartigen Drogenentzug gehen musste.
In dieser Zeit sah er sich zur Ablenkung einen Christlichen Film an, der ihn später dazu brachte sich zu bekehren.
Nun bekehrt betete er zu Gott. Bald darauf wurde er von einer christlichen Gemeinde an einen Sicheren Ort gebracht. Da er wusste, dass die Hexer in versuchen würden zu töten, entschloss er sich über die Hexerei aufzuklären.

[edit] John Todds Thesen

[edit] Hexentum

Das Christentum wird im Hexentum abgelehnt und gefürchtet, weil man glaubt die Christen würden immer noch dazu neigen Hexen zu verbrennen, weshalb sie sich auch von Christen fern halten. Die Rolle von Jesus Christus soll angeblich unterschiedlich unter den Hexern aufgefasst werden, einige sehen in ihm einen Scharlatan und andere einen Meisterhexer.
Im Hexentum wird nicht an den Satan geglaubt, er wird vielmehr als ein Produkt des Christentums zur Missionierung verstanden.
Hexentum ist eine kleinere Variante des Götzendienstes früherer Tage, etwa Griechenlands und Mesopotamiens. Manche Hexer sollen angeblich noch der Ansicht sein das Menschenopfer zur Anbetung notwendig sind.
Hexen sind nicht mit ihrem alltäglichen stereotypen Bild zu vergleichen.
90-95% Hexen werden durch ihre Schullehrer in Hexerei eingeweiht. Auch Bücher über Religiöse Inhalte der alten Hochkulturen (polytheistische Religionen) sind als Literatur über Hexerei zu werten.
Die meisten Hexen in einem Zirkel fassen sich selbst als Eigenständig auf, da ihnen auf den niederen Graden nicht von den geheimen Oberen, wie etwa dem Hexenkönig oder der Hexenkönigin, berichtet wird.
Die meisten Hexen werden dazu angehalten nicht nachzufragen woher sie diese Kräfte haben, da diese aus dämonischer Besessenheit herrührt. Auch basiert die Hexerei in großen Teilen auf Astrologie, nach der das Leben eines Menschen von der Geburt an bestimmt ist und er sich nicht ändern kann.

[edit] Freimaurer

Das Initiationsritual der Freimaurer soll angeblich mit dem Initiationsritual der Hexen identisch sein. Das Initiationsritual soll bei den Hexen 8000 Jahre alt sein.
Freimaurerei ist im Süden der USA Vorrausetzung für politische Tätigkeiten.

[edit] Satanismus

Die „satanische Bruderschaft Amerikas“ und die „Kirche des Bösen“ sind anerkannte Kirchen und werden besser behandelt als Christliche Kirchen.
Nach seiner Meinung sind die Satanisten klüger als die Hexen, da sie wissen wer ihr wahrer Führer ist.

[edit] Drogen

Gewollte Drogen in Hexenkreisen sind: Alkohol, Haschisch, Meskalin, Marihuana
Unzulässig Drogen sind: Heroin, Morphium, Valium und Schlafmittel
Unter LSD dürfen keine Zauber gewirkt werden, weil dadurch die inneren Dämonen freigelassen werden.

[edit] Symbole

Die zu den Illuminati gehörenden Organisationen nutzten Hexenzeichen damit ihre Mitglieder bei ihnen einkaufen, daran sind sie für den eingeweihten in der Öffentlichkeit zu erkennen. Auch viele Hexensymbole werden als Modeschmuck gehandelt, wodurch deren Träger unter den Einfluss dieser Zeichen geraten.

[edit] Rückseite des Siegels der USA

Er verweist auf das Siegel als Symbol der Verschwörer mit dem Hinweis, dass kein offizielles Dokument jemals dieses Siegel getragen hat. Es gibt keine Offizielle Erklärung wofür dieses Siegel eigentlich da ist.
Das Siegel wurde nach seiner Aussage im Jahr 1776 in London geschaffen. Das Siegel wurde auf Annordnung der Rothschilds kreiert.

[edit] Musik und Star Wars

Hexen haben an Rock- und Country-Musik, sowie die Star Wars Filme Dämonen gebunden, um sie zu verbreiten und die Menschen mit diesen dem Christentum abspenstig zu machen. Am deutlichsten wir das durch die Formel „Möge die Macht mit dir sein“.

[edit] Illuminati

Die Illuminati werden von den Rothschilds angeführt.
(John Todd betont aber, dass es sich um keine Zionistische Verschwörung handelt, die Rothschilds und Bankiers seien keine gläubigen Juden...)
Jeder Amerikanische Präsident seit Wilson war Illuminat, mit Ausnahme von Eisenhower, der von ihnen beeinflusst wurde.
Die Illuminati sind eine luziferische Organisation, die besonders über den Finanzsektor versucht eine Weltregierung zu schaffen.

[edit] Aufbau

  • Luzifer – steht in Kontakt mit Rothschilds
  • Rothschild-Tribunal (wird als Gottheit in Menschengestalt betrachtet)
  • Rat der 13
  • Rat der 33 (höchsten Freimaurer)
  • Rat der 500 (Weltbanksystem)
Sie vereinigen unter sich (natürlich ohne Wissen der meisten Mitglieder) alle okkulten Bruderschaften, die Freimaurer, die Kommunisten sowie das Hexentum und auch der nationale Rat der Kirchen Nordamerikas.

666 kann man so sehen und so....

die Offenbarung des Johannes....

6 + 6 + 6 = 18 /  1 + 8 = 9

http://www.schwarze-seele.com/666.html

666 im Strichcode

Rolf Ebbeke, Ex OB Bad Kreuznach, Rotarier....

  Wer weiß ob das stimmt mit den Rotariern in der Illuminatenpyramide, evtl. sollten wir mal einen Vortrag mit Herrn Ex OB Ebbeke aus Bad Kreuznach organisieren !? Vielleicht ist alles nur ein Mißverständnis...., nachfolgend ein Bericht aus dem Internet...

Rotary-Club spendete 5000 Euro für Parkettboden in der Kunstwerkstatt
Die Jugendkunstschule "Kunstwerkstatt Bad Kreuznach" erbringt seit Anmietung der Räume im Bootshaus auf der Alten Nahebrücke alle Renovierungsarbeiten in Eigenleistung mit Unterstützung von Spenden- und Sponsorengeldern. Nun konnten Rolf Ebbeke, Hans-Karl Mertes und Dr. Michael Heyden vom Rotary-Club Bad Kreuznach Nahetal und die Initiatorinnen der Kunstwerkstatt mit dem neu versiegelten Parkettboden um die Wette strahlen: Mit 5000 Euro machten die Rotarier die Renovierung des Bodens locker. Die hervorragende Arbeitsleistung wurde von Raumausstattermeister Helmut Schmidt und seinem Team aus Pfaffen-Schwabenheim erbracht. Unser Bild zeigt (von links) Rolf Ebbeke, Hans-Karl Mertes, Heiderose Häußermann, Astrid Heller mit Tochter Paula, Helmut Schmidt, Dr. Michael Heyden und Karen Borberg bei der Scheckübergabe.

Illuminatenpyramide / Siegel der vereinigten Staaten

wer von Euch ist Freimaurer / Illuminat, bzw. kann dazu was sagen !?



die Krawatte, ein Illuminatenzeichen ?

z. K. und zur Diskussion....

Illuminaten - Die Krawatte
Bei der Initiierung muss sich der angehende Illuminat nackt ausziehen. Er wird in einen schwarzen Raum geführt. Dort legt ihm der Oberilluminat einen Strick in Lassoform um den Hals. Der Strick um den Hals symbolisiert die devote Unterwerfung des Initianten unter den Illuminatenorden. Anfang des 18. Jahrhunderts war die Krawatte als Männerschmuck im gemeinen Volk unbekannt. Nur Illuminaten und Freimaurer trugen die magische Hundeleine als geheimes Erkennungszeichen auch im täglichen Leben. Da Stricke um den Hals gemeinhin nicht so toll aussehen, wurden daraus langsam Krawatten. Die Krawatte setzte sich in den letzten zwei Jahrhunderten immer mehr durch. Heute kann Mann ohne dieses geheime Illuminatenkennzeichen nicht mehr in gewichtige Ränge emporsteigen. Probieren Sie einmal mit T-Shirt zum angesehenen Politiker, Banker oder Manager zu werden. Sie werden zugeben, daß dies ein Ding der Unmöglichkeit ist. Ist es nicht ein Zeichen für die geheime Macht des Ordens, daß sich ein so hässliches und unpraktisches Kleidersymbol wie die Krawatte derart durchgesetzt hat?

J. F. Kennedy speaks the truth...

  ....about "the secret society"

    Hinweis erhalten von Herrn Raffay

http://www.youtube.com/watch?v=-kX0sLFXR0Q

Video: Dr. Hamer / Dr. Haug

  Thema:

germanische neue Medizin / Rechtsstaat

http://www.youtube.com/watch?v=MetQ6VFQdTU

Orginalfahne Hambacher Fest

Dr. Matthes Haug, verwendete auch diese "orginal Farbaufstellung" zuerst dachte ich, dies wäre ein Fehler, als ich Ihn darauf ansprach, sagte Er mir, dies wäre richtig rum,
schwarz würde die Erde symbolisieren, rot würde stehen für ultraviolett und Gold für das Licht...
also hin zum Licht, die "Dunkelkräfte/Illuminaten/Satanisten" hätten dies auf den Kopf gestellt...

Meinungen / Infos / Kommentare erwünscht

Staatsangehörigkeitsurkunde / Innenministerium Bayern

Auszug: Die deutsche Staatsangehörigkeit kann durch eine Staatsangehörigkeitsurkunde (Staatsangehörigkeitsausweis) nachgewiesen werden. Sie wird auf Antrag von der Staatsangehörigkeitsbehörde ausgestellt. Der Bundespersonalausweis oder der deutsche Reisepass sind kein Nachweis über den Besitz der deutschen Staatsangehörigkeit. Sie begründen lediglich die Vermutung, dass der Ausweisinhaber die deutsche Staatsangehörigkeit besitzt.......

Quelle: http://www.innenministerium.bayern.de/buerger/staat/staatsangehoerigkeit/detail/05788/

Sonntag, 24. Oktober 2010

AUFRUF zum Widerstand !!

nachfolgendes z. K. und zur Diskussion, insb. die Aussage zur Passage "Streichung Art. 23"

Quelle: http://www.politik-global.net/

Die sogenannte “BRD“ ist bereits im Totalitarismus angelangt




"Wer in der Freiheit einschläft, wird in der Diktatur aufwachen“



Die Merkel-Junta hat den Krieg gegen die Deutschen erklärt !


Alle neuen Bestrebungen vor dem Bundesgerichtshof oder im Pseudo-Parlament in Berlin, die in den letzten Wochen !!! und Monaten vorgebracht oder als Pseudo-Gesetz der Pseudo-Bundesrepublik wurden, zielen auf einen gegen den Bürger gerichteten totalitären Staat ab.


Aufforderung an ALLE zum WIDERSTAND*

gegen eine totalitäre Verwaltungsdiktatur



Mit Widerstand * ist primär passiver Widerstand gemeint, wie er im ursprünglichen Grundgesetzt FÜR Deutschland im Artikel 20 Abs. 4 definiert wurde.
Nochmals: die sogenannte “Bundesrepublik“ Deutschland ist .  K E I N .  existierender Staat. Sie ist eine Verwaltungsdiktatur der West-Alliierten und wurde anläßlich der Schaffung der “BRD“ vom Staatsrechtler Prof. Dr. Carlo Schmidt bereits als “Organisierte Modalität einer Fremdherrschaft“ (OMF-BRD) völlig richtig bezeichnet.
Die OMF-BRD unterliegt den SHAEF-Gesetzen, also dem 'Supreme Headquarter Allied European Forces“ (USrael).
Wie mir vor etlichen Jahren ein Bundestagsabgeordneter sagte - die BRD ist eine Verwaltungsdiktatur !  Sie verwaltet im Namen der Besatzungsmaechte um die Ordnung aufrecht zu erhalten. Mit der Gewohnheit der 60 Jahre glaubt nun die ahnungslose Mehrheit in der sogenannten BRD, es handele sich dabei um einen eigenständigen Staat. Diese Illusion wurde jedoch mit Absicht geschaffen. Gesteuert von den Medien der sogenannten BRD erfolgte über 60 Jahre hinweg eine Dauergehirnwäsche der Bürger - und wer sich nicht intensiv mit dem Thema auseinandersetzt, fällt immer wieder auf die Propaganda dieser Pseudo-Regierung herein.
Dagegen sind die Behauptungen einer eingebildeten KRR barer Unsinn. Die Verwaltungs-diktatur BRD wurde nicht durch vorübergehende Streichung des Artikels 23 des Grundgesetzes 1990 aufgelöst. Die DDR wurde lediglich annektiert durch einvernehmliche Handlungen des KGB und der CIA. Zu bemerken ist dabei, dass Gorbatschow nicht die Interessen der UdSSR vertreten hatte, sondern den Anweisungen der Freimaurer folgte, um Russland dann unter Jelzin ebenso wie die DDR unter Kohl den Raubzügen des sogenannt "auserwaehlten Volkes" preiszugeben. Nun werde ich aber zu den wirklich äußerst bedenklich Tatsachen kommen, denn wir laufen auf eine Brutal-Diktatur zu, wie sie sich heute noch niemand vorstellen kann. Hierzu bringe ich hier im Artikel die Nachweise. Die Verwaltungsdiktatur verhüllt ihre häßliche Menschen verachtende Fratze nicht mehr. Es geht nun GEGEN die Bürger.


Merkel: keinen Rechtsanspruch auf Demokratie....

  hier wird Frau Merkel deutlich, Auszug:

....wir haben wahrlich keinen Rechtsanspruch auf Demokratie und soziale Marktwirtschaft auf alle Ewigkeiten..

http://www.youtube.com/watch?v=c8y4lEGQlrE

weitere Infos unter dem Video, Bitte beachtet auch die Kommentare

Axel / Guldental / Heil Germania

Axel Schmitt, ein Freund von mir aus dem Weindorf Guldental, sagt Julia http://www.julia-kloeckner.de/ wäre die Germania - Sie kommt auch aus Guldental -..., weil Sie so groß wäre, so schön und so stattlich, Axel ist nicht so groß, auch nicht so schöm - meiner Meinung nach - aber ein witziger Fogel
seine Mama ist auch eine Art Germania, auch ziemlich groß, vor der hat er glaube ich Angst....:-))..., ab und zu jedenfalls...
dann ist Er noch irgendwie verwandt mit dem Herrn Lafer http://www.johannlafer.de/ , der kocht ganz komplizierte Sachen, essen tut Er am liebsten allerdings Wiener Schnitzel..., wenn ich das richtig in Erinnerung habe

  hier ein Bild von Julia als Deutsche Weinkönigin, neben Ihr Alfons Lorsbach, Ortsbürgermeister von Guldental, Ihn kenne ich aus vergangenen JU Tagen.....

Bild wurde entfernt - siehe Kommentar -

nachfolgend ein Bild von Julia im Bundestag, sieht ja nicht schlecht aus, nur unsere Frage bezügl. den Patenten zur Nutzung von freier Energie hat Sie immer noch nicht beantwortet....




Ströbele will "911" neu untersuchen

   ist zwar schon etwas älter, aber trotzdem interessant, Bitte unterstützt Herrn Ströbele...

nachfolgend ein Auszug, Quelle:
http://exopolitik.org/index.php/wissen/zeitgeschehen/9-11/178-stre-gr-will-11-september-neu-untersuchen.html

Der stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Grünen im Bundestag, Hans-Christian Ströbele, will die Hintergründe der Anschläge vom 11. September 2001 auf das World Trade Center erneut prüfen: "Nach meiner Auffassung spricht vieles dafür, daß in den US-Sicherheitsdiensten viel mehr bekannt war, als bisher zugegeben wird", räumt Ströbele ein - sogar "Verwicklungen solcher Stellen" halte er für "möglich". Wenn das keine Untertreibung ist - schließlich sitzt er als Mitglied des Parlamentarischen Kontrollgremiums direkt an der Quelle.

Am 13. Mai 2008 stellte ein Bürger auf der Seite auf der Seite abgeordnetenwatch.de folgende Anfrage:
"Sehr geehrter Herr Ströbele,

seit einiger Zeit befasse ich mich sehr gründlich mit den Vorgängen vom 11. September 2001. Ich bin selbständig, Dipl.-Ing. für Schiffselektronik, bringe über 50 Jahre Lebenserfahrung mit, und arbeite an Softwareprojekten. Will sagen: ich muss bei klarem Verstande sein um täglich bestehen zu können....

Sarah Wagenknecht zur Bankenmafia....

  eine sehr hörenswerte Rede von Sarah Wagenknecht im Deutschen Bundestag zu Zockerbanken / der
Bankenmafia - http://www.weltgeldbetrug.de/ - , Stichworte: Zinsproblematik, interessant wirds ab min 3.25
wos richtig deutlich wird, von wegen Einbrechern / Verbrechern und min 4.48 : hören Sie auf zu lügen !!!!

ich selbst hab mal Kontakt mit Ihrem Büro aufgenommen und dort mitgeteilt, dass die Geldausgabe wieder in Staatshand gehört, da wurde mir zugestimmt, als ich mitteilte dass die BRD nicht unser Staat sei, das wollte die Mitarbeiterin allerdings nicht hören..., merkelwürdig, also arbeitet Sarah Wagenknecht doch für die BRD-GmbH und "spielt" die Rolle des Gegners, vielleicht könnt Ihr mal nachhören, kann ja sein, dass ich da was verkehrt verstanden habe....

http://www.youtube.com/watch?v=ddhm3qpe7sg

Wikileaks unter Kontrolle der Freimaurer !?

 Quelle: http://www.reichsbewegung.org/

meine Meinung: der Iran Krieg hätte schon vor Jahren kommen sollen - nach Aussagen von Prof. Hamer, Jürgen Elsässer, etc. -, es liegt an uns Ihn zu verhindern, wie seht Ihr das ?

Wikileaks veröffentlicht das größte Leck der Kriegsgeschichte
Kommentar: Diese größte Enthüllung der US-Militärgeschichte war von oberster Stelle des Eine-Welt-Establishments gewollt, um die „ultimative Krise“ weiter anzuheizen (Anmerkung: Wikileaks ist unter Kontrolle der Freimaurer). In der islamischen Welt wird dadurch die Wut auf die USA nun noch weiter wachsen, zur weiteren Solidarisierung der muslimischen Staaten beitragen und sie kriegsbereit machen für die Endschlacht des gegenwärtigen Dritten Weltkriegs, die nach dem bevorstehenden Iran-Krieg kommen wird.