Dienstag, 16. Oktober 2012

Bob der Baumeister - zu Prinz von Preussen - Preussen Prinz fordert Monarchie

   Bob der Baumeister findet die Idee mit dem Prinz von Preussen als Staats- / Reichspräsident scheinbar gut, wenn ich Ihn auf Facebook richtig verstanden habe...

                      staatsprasdident-georg-friedrich-von-preussen

                     siehe auch: Preussen-Prinz-fordert-Monarchie

Kommentare:

  1. hab gerade mit dem Bob tel., ich habe Ihn scheinbar richtig verstanden, Er will mal versuchen Kontakt zum Prinz von Preussen aufzunehmen

    AntwortenLöschen
  2. Die Monarchie - griechisch wörtlich 'Alleinherrschaft' - ist eine natürliche Staatsform und daher jeder anderen vor zu ziehen!
    NICHT natürlich ist die ERB-Monarchie!
    An ihre Stelle hat ein VOLKSKÖNIGTUM bzw. DEUTASENTUM zu treten, bei dem ein geeigneter RECHSCHAFFENER - nämlich Recht Schaffender - AUS DEM VOLKE VOM GANZEN VOLKE auf Lebenszeit zum Reichsoberhaupt gewählt wird.
    Deutschland war Königreich vom 14.4.919 bis zum 6.8.1806 und Kaiserreich vom 18.1.1871 bis zum 28.11.1918 .
    Das Deutsche Wort für das lateinische 'Kaiser', das bekanntlich auf 'Caesar' zurückgeht, ist HOCHKÖNIG.
    Das gotische Wort für 'Hochkönig' ist 'TIUDANS'.
    Dieses Wort setzt sich zusammen aus 'Ti-' für 'Tiu' und 'Od-' für 'Odin', woraus über das Eigenschaftswort 'tiodisk' der Volksname 'DEUTSCH' entstanden ist, sowie 'Anse' oder 'Ase' als Begriff für einen Gott, ursprünglich jedoch mit der Bedeutung 'Balken' als tragende Stütze, in diesem Falle die tragende Stütze des Volkes und Reiches.
    Da 'Tiud-' für Deutsch steht und 'Anse' und 'Ase' gleichwertig sind, ergibt sich daraus der Amtsname 'DEUTAS' oder 'DEUTASE' für das Reichsoberhaupt des HEILSREICHES DEUTSCHLAND.
    Die minnige (weibliche) Wortform ist 'DEUTASIN'.
    Worttrennung ist 'Deut- as' oder 'Deut- ase' bzw. 'Deut- asin'.
    Der Amtsname 'DEUTAS' ist weltweit auf das Heilige Reich der Deutschen beschränkt, was sich aus der Bedeutung des Amtsnamens ergibt.
    Daher gibt es auch keinen "Deutas von Deutschland", weil das hieße, daß es auch noch irgendwo anders einen Deutas gibt oder geben könnte.
    Das ist aber nicht der Fall!
    Daher lautet der vollständige Amtsname des Deutschen Reichsoberhauptes 'DEUTAS DES HEILSREICHES'.
    Das Deutasentum kann nur durch den Volkswillen entstehen und bestehen, weil dies bereits so im Amtnamen des Deutas verankert ist.
    Im Falle einer Erbmonarchie, die wir durch die gegenwärtige Verfassungslage immer noch haben, kann 'Deutas' NICHT verwendet werden, sondern nur der Titel
    'Kaiser von Deutschland'.


    WELFING

    AntwortenLöschen
  3. Ergänzung zur Worterklärung:
    Statt vom 'Deutasentum' kann auch vom 'DEUTASTUM' gesprochen werden.


    WELFING

    AntwortenLöschen