Sonntag, 22. Juli 2012

Johann Lafer - Stromburg Hotel - der deutsche Michel

Kommentare:

  1. die Burg könnten wir ja zum repräsentativen Sitz der professorischen Reichsregierung machen, was meint Ihr ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Johann Lafer ist ein unguter Geselle! Von Leuten, die ihn persönlich kennen, weiß ich, daß er ziemlich überkandidelt und als Arbeitgeber genau so übel ist wie seinerzeit die Gewerkschaften!
      Außerdem haben die Völkischen in der Regel kein Geld - wie Idealisten eben sind!
      ... und dann ausgerechnet solch ein Nobelschuppen?!
      Außerdem ist der Ort der Versammlung von der Gottheit bereits in der Zweiten Tempeloffenbarung vorbestimmt - der Mittelpunkt des Städtedreiecks Berlin-Wien-Paris-Berlin, die drei der vier Hauptstädte des Reiches sind.
      Der Ort ist im Tempel bekannt und wird zu regelmäßigen Treffen aufgesucht - auch wenn noch immer manche meinen, an anderer Stelle suchen zu müssen.


      WELFING

      Löschen